Babelsprech.International

Eine Begegnung mit zeitgenössischer Lyrik ermöglicht Babelsprech.International, die mit sechs starken Stimmen aus der internationalen Poetik zu juLi im juni nach Weimar kommen. Die Lyriker*innen eröffnen dabei einen einzigartigen Einblick in die Vielfalt der Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten der gegenwärtigen Poesie. Dabei steht sowohl das Wort im Mittelpunkt als auch die genreübergreifende Verarbeitungsweise, so dass mit Babelsprech.International eine ganz eigene und besondere Begegnung mit Literatur stattfindet.

Wer neue Ausdrucksweise kennenlernen will, in das Wort eintauchen und sich von Kunst begeistern lassen möchte, ist bei Babelsprech.International richtig!

 

Babelsprech.International ist ein Projekt, das der Vernetzung deutschsprachiger und internationaler Dichter*innen dient und zugleich Lyrik als Kunst- und Reflexionsform in der öffentlichen Wahrnehmung festigen will. Mehr Informationen zu Babelsprech.International findest Du hier.

 

Lyriker*innen:

Mehr zum Line-Up folgt in Kürze!

 

 

 

Veranstaltungen:

Samstag, 24.06.2017

16 Uhr: Künstlergarten (Theaterplatz 4, 99423 Weimar)

20 Uhr: Kirms-Krackow-Haus (Jakobstr. 10, 99423 Weimar)

 

 

Die Veranstaltungen werden unterstützt von der literarischen Gesellschaft Thüringen und Babelsprech.International zur Vernetzung junger deutschsprachiger und internationaler Poesie, ein Projekt des Literarischen Colloquiums Berlin in Kooperation mit dem Literaturhaus Wien und dem Literaturhaus Basel. Babelsprech.International wird gefördert von der Kulturstiftung des Bundes (Deutschland), dem Bundeskanzleramt Österreich, Abteilung Kultur, ProHelvetia (Schweiz) und der Kulturstiftung Liechtenstein.